Mutoredzanwa Primary School

Die Mutoredzanwa Primary School liegt direkt neben der Neshangwe High School, in Sadza, im Chikomba District.

Sie wird seit 2019 von IPA gefördert. Sie wird von der engagierten Schulleiterin, Mrs Sengwe, geführt, die neben der Fürsorge für die Kinder viel Wert auf gute Teamarbeit im Kollegium legt und ihre Schule mit viel Engagement entwickelt.

 

IPA hat die Schulgemeinschaft 2019 dabei unterstützt, Klassenräume und Lehrerhäuser zu verkabeln und an das öffentliche Stromnetz anzubinden.

2020 ist das Projekt fortgeführt worden und im Januar 2021 wurde die Verkabelung aller Lehrerhäuser, Schulverwaltung und einiger Klassenräume vollendet. Der örtliche Stromversorger, ZESA, schaffte es jedoch erst im Mai 2021 die Schule ans öffentliche Netz anzuschliessen.

Weiterer Schwerpunkt der IPA Förderung war 2021 die Beschaffung von Schulbüchern.

2021 

Dezember  2021   Bücher und Zement

Zu Nikolaus brachte Reinhard Thiemann nochmals 118 Schulbücher im Wert von 996USD für Jahrgänge 5 und 6. Für Jahrgänge 4 bis 1 und Vorschule fehlen noch immer (halbe) Klassensätze. Für das neu eingeführte Curriculum hatte die Schule sämtliche Bücher neu anzuschaffen in einer Situation, wo nur noch wenige Eltern Schulgebühren zahlen.

Dank einer großzügigen Spende von IPA Mitglied Konrad Meyfahrt konnte Israel Mutamiri Ende Dezember nochmals 140 Bücher im Wert von USD 940 bringen. Dennoch sind erst Jahrgang 5 und teilweise 4 mit Büchern versorgt. Es bedarf noch mehr solcher großzügiger Spenden bis alle Jahrgänge versorgt sind.

Als Mutamiri und Thiemann bei der "cultural hut" übernachteten, fiel die zerbrochene Betonumrandung des einzigen Wasserhahns für ca 400 Schüler auf und sie beschafften für die Reparatur 3 Säcke Zement..

Oktober  2021   Rotarier Berlin spenden Schulbücher

Rotarier, Brücke der Einheit, Berlin, ermöglichen die Anschaffung von je 20 Exemplaren pro Klasse und Fach für Schuljahrgänge 6 und 7 inklusive Lehrerhandbüchern im Wert von ca USD 1500, insgesamt  186 Schulbücher.

Mai   2021     ZESA schließt Mutoredzanwa ans öffentliche                             Netz an

Der staatliche Stromversorger, ZESA, ist so desolat, dass Israel Mutamiri für IPA sämtliche benötigten Kabel und Prepaid Meter (Stromzähler für Vorauszahlung) für den Konzern für €800 beschaffen und an die Schule transportieren muss. Schüler und Lehrer sind glücklich, endlich Strom an ihrer Schule und ihrem Heim zu haben.

Februar  2021 ZESA nimmt fertige Verkabelung  ab

Nachdem IPA weitere € 1800 in die Verkabelung der Schule investiert hat, nimmt ZESA das Stromleitungsystem nach Überprüfung ab.