Siyahokwe, Debwe, ...

Die Bücherei der Siyahokwe Sec. School, 2011

Schon vor der offiziellen Vereinsgründung im Jahr 1993 wurde an zwei Sekundarschulen der Bau von kompletten Schulbüchereien durch zwei unserer Lehrkräfte und Freunden aus Deutschland konzipiert und finanziert.

Bücherei der Upfumba Sec-School, 2011

 An der Siyahokwe Sec. School im Bezirk Chirumanzu entstand ein großes Gebäude mit 2 Leseräumen. Ebenso an der benachbarten Umpfumba Secondary School. Der Schwerpunkt beider Büchereien war die Bereitstellung von unterrichtsbezogener Literatur, um den Lehrkräften und Schülern Zugang zu Fachbüchern und vertiefender Lektüre zu ermöglichen. 

An anderen Sekundarschulen wie in Chapwanja, Gambiza und Debwe wurden Bücherregale und die Anschaffung von Büchern gefördert.

 

Bücherei Siyahokwe, Renovierung beginnt, 2011

Es bleibt abzuwarten, wie weit diese Selbsthilfe greift. Vorerst sieht IPA e.V. keine Möglichkeiten hier aktiv zu werden. Aber vielleicht finden sich andere Interessenten, z.B. dt. Schulen, die hier sinnvolle Hilfe leisten können. 

Leider erlebten die meisten Büchereien nach jahrelanger, erfolgreicher Arbeit herbe Rückschläge durch die wirtschaftlichen und politischen Turbulenzen in den Jahren 2007 bis 2010. Diebstahl, Vandalismus, Bedrohung der Lehrkräfte und komplette Schulschließungen brachten die Büchereien zum Stillstand. Erst langsam haben die Schulen begonnen, die Räume wieder der gedachten Nutzung zuzuführen, Renovierungen im Rahmen des schmalen Schuletats durchzuführen  und ihre Bestände zu ergänzen.