Schon vor der offiziellen Vereinsgründung im Jahre 1993 förderten deutsche Lehrkräfte und Ärzte, die im Rahmen eines Entwicklungshilfe-Programms in der Provinz Midlands an ländlichen Schulen bzw. Krankenhäsern eingesetzt waren, eine Anzahl von Projekten.

Neben der Übernahme der Schulkosten für besonders bedürftige Schülerinnen und Schüler wurden Schulen bei der Ausstattung von Klassenzimmern und der Einrichtung von Schulbüchereien unterstützt. Auch wurden kleinere Selbsthilfeprojekte im landwirtschaftlichen Bereich gefördert.